Entstehung

Der Einrichtungsname „Kinderwelt Waldaschaff“ wurde entwickelt von einer Kleingruppe aus Trägerverantwortlichen, Mitarbeitern und Elternvertretern.
Im Vordergrund standen dabei die Aufgabe der künftigen Einrichtung, sowie deren Bedeutung vor Ort.

  • Die Formulierung Kinderwelt bringt zum Ausdruck, dass die Belange der Kinder oberstes Anliegen darstellen.
  • Bewusst beschränken wir uns dabei nicht allein auf die direkte Arbeit mit dem Kind, sondern beziehen in unsere Überlegungen sein Umfeld – seine Welt – mit ein.
  • Daher spielt die Betrachtung der Familien und deren Situationen, Bedürfnisse und Belange ebenfalls eine entscheidende Rolle in der Konzeption der Kinderwelt Waldaschaff.
  • Die Einbindung in den Sozialraum vor Ort sichert eine langfristige Kontinuität als stabile Grundlage für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und ist damit auch Teil der Grundlage der Einrichtungskonzeption.


Die konzeptionelle Grundhaltung sollte sich auch im Logo widerspiegeln.

  • Im Vordergrund stehen grundsätzlich die Kinder mit ihren Belangen.
  • Erwachsene spielen als Hintergrundfiguren eine stützende und tragende Rolle: die Eltern/Familien als erste und vorrangige Sozialisationsebene, pädagogische Kräfte als professionelle Unterstützung.
  • Die Farbigkeit des Logos unterstreicht unsere Auffassung, dass jeder Mensch individuell verschieden ist und entsprechend unterschiedliche Bedürfnisse hat. Wir sind neugierig darauf, diese Unterschiedlichkeiten zu erleben und bewusst zu unterstützen. Diese Vielfalt erleben wir als Bereicherung für die Gemeinschaft.

 

   
© 2017 Kinderwelt Waldaschaff